Wissenschaft

Individualisierte Ernährungstherapie bei Krebs-PatientInnen mit unterdrücktem Immunsystem dringend empfohlen

Krebs-PatientInnen, die sich einer Chemotherapie unterziehen mussten oder diese bereits kurze Zeit hinter sich haben, brauchen laut Empfehlung mehrerer Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen keine keimarme Ernährung (KE) befolgen. Ab sofort müssen PatientInnen danach nicht mehr auf frisches Obst und Gemüse verzichten und Lebensmittel erhitzen, die eigentlich nicht erhitzt gegessen werden sollen. …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

E-Learning für WundexpertInnen in der Weiterbildung kann Präsenz ersetzen

Leistungsanbieter für Häusliche Krankenpflege (HKP) und andere Fachkräfte, die Fortbildungen zum weiblichen oder männlichen Wundexperten ICW, Fachtherapeuten Wunde ICW und Pflegetherapeuten Wunde ICW absolvieren möchten, können dies ab sofort über das Fortbildungs-Informations-Portal, kurz FIP, der FIP-Lernplattform buchen. Die Nutzerin oder der Nutzer bekommt, nachdem er sich ein persönliches Nutzerkonto zugelegt …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Risiko für Dekubitus: ÄrztInnen haben mehr Pflichten als gedacht

Sowohl Pflegepersonal als auch Ärztinnen und Ärzte haben die Pflicht, einen Dekubitus zu verhindern, wie auch richtig zu behandeln. Dabei ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig, wobei die ärztliche Seite immer die Verantwortung innehat. ExpertInnen kritisieren, dass die Dokumentationspflicht von ärztlicher Seite oft mangelhaft ist, aber auch die Pflege nicht immer …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Kölner Forschungsprojekt: Dekubitus-Prophylaxe mittels innovativer Anti-Dekubitus-Matte

Forschende des Institutes für Produktentwicklung und Konstruktionstechnik der Technischen Hochschule (TH) Köln um Ingenieur und Projektleiter Prof. Dr. Mohieddine Jelali haben eine innovative, intelligente Anti-Dekubitus-Matte entwickelt, die ein Zeitfenster zum notwendigen Umlagern von Betroffenen mit Druckgeschwüren (Dekubitus) errechnen kann. Das Forschungsprojekt der TH Köln trägt dazu bei, dass das Pflegepersonal …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Startup kenbi hat innovative Lösungen für Aufhebung des Pflegenotstandes

Das Healthtech-Startup kenbi will den Pflegeberuf wieder attraktiver machen und viele der ausgestiegenen PflegerInnen wieder zurückholen, denn Studien belegen, dass 60 Prozent von ihnen bereit wären zurückzukommen, wenn die Rahmenbedingungen (mehr Entlastung, bedarfsgerechte Personalplanung, weniger Dokumentationsaufwand etc.) andere wären. Kenbi steht dabei für eine neue Pflegesituation, die selbstbestimmt und tech-unterstützt …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Raucher gefährden Heilungsprozess von chronischen Wunden

In einem Interview des Fachmagazins Rechtsdepesche mit Prof. Dr. Knut Kröger stellt der Experte für Angiologie (Lehre von Gefäßen) ganz klar heraus, dass Rauchen negative Auswirkungen auf das Gefäßsystem im Zusammenhang mit der Versorgung von chronischen Wunden hat. Tabakkonsum hat demnach immer großes gesundheitliches Gefährdungspotenzial, vor allem für Menschen mit …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Wundversorgung: Tipps vom Experten nach Verletzungen der Haut

Größere Wunden und bestimmte kleinere Wunden gehören immer in die Hände von erfahrenen Ärztinnen und Ärzten, erklärt der Facharzt für Haut- und Geschlechtskrankheiten, Dr. med. Christoph Liebich, der mit eigener Hautarztpraxis in München praktiziert und dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen e. V. (BVDD) als Experte angehört. Bei einer Infektion einer …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

„Pflaster“-Innovation: Fortschritte in der Behandlung von sensiblen Wunden?

Ein multifunktionales Pflaster mit bestimmten vielfältigen Eigenschaften zur Wundheilung wurde von einer Forschungsgruppe der Technischen Universität in München (TUM) entwickelt, welches bereits in der Fachzeitschrift „Advanced Functional Materials“ als innovative Neuheit vorgestellt wurde. Das Pflaster bietet bei sensiblem Gewebe wie im Körperinneren, am Darm beispielsweise oder auf Knorpel und Zunge, …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Profitieren diabetische Fußgeschwüre von neuartigem Hydrogel über Sauerstofffreisetzung?

Forschende der Universität Washington in St. Louis um Studienautor Prof. Jianjun Guan haben in einem therapeutischen Ansatz an Mäusen herausgefunden, dass ein neuartiges Hydrogel mit sauerstofffreisetzenden Mikrokügelchen bei Diabetikern mit Fußgeschwüren (Ulcus cruris) Entzündungen verringern, heilungsbeschleunigend und sogar geweberemodellierend wirken kann. 25 Prozent aller Diabetiker sind von einer Beeinträchtigung der …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

ConvaTec: Neue Ära mit „forever caring“ zur Schließung von Versorgungslücken

Das Unternehmen mit Weltruf, ConvaTec, ist eine angloamerikanische, auf Medizinprodukte- und technologien spezialisierte Unternehmensgruppe, die die Bereiche Stomaversorgung, Kontinenz- und Intensivpflege sowie Wundversorgung und Infusionsversorgung mit hohem qualitativem Anspruch abdeckt. In über 100 Ländern weltweit ist ConvaTec tätig und hat sich neuerdings zum Ziel gesetzt, positive Veränderungen von PatientInnen mit …

WEITERLESEN →