Kostenträger

Chronische Wunden verlangen pflegerischen ExpertInnenstandard

In Deutschland leiden etwa 900.000 Menschen an chronischen und schlecht heilenden Wunden, wobei die Dunkelziffer deutlich höher sein dürfte, weil PatientInnen in der Regel zwei Jahre warten, bis sie ärztliche Hilfe in Anspruch nehmen. Eine adäquate Behandlung ist hierzulande immer noch Mangelware, denn 80 Prozent aller chronischen Wunden werden nicht …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Warum sind Wunddokumentationen so wichtig?

Sorgfältige Dokumentationen in der Therapie von PatientInnen gehören mittlerweile zum Qualitätsstandard einer Behandlung und sind in ambulanten und stationären Einrichtungen von Wichtigkeit, um die Therapie zu planen, aber auch zu überwachen und den Heilungsverlauf in Bezug auf Wunddokumentationsbögen zu kontrollieren. Dabei ist es egal, wie die Wunde entstanden ist, ob …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Individualisierte Ernährungstherapie bei Krebs-PatientInnen mit unterdrücktem Immunsystem dringend empfohlen

Krebs-PatientInnen, die sich einer Chemotherapie unterziehen mussten oder diese bereits kurze Zeit hinter sich haben, brauchen laut Empfehlung mehrerer Fachgesellschaften und Arbeitsgruppen keine keimarme Ernährung (KE) befolgen. Ab sofort müssen PatientInnen danach nicht mehr auf frisches Obst und Gemüse verzichten und Lebensmittel erhitzen, die eigentlich nicht erhitzt gegessen werden sollen. …

WEITERLESEN →
Produkte

30 Jahre ambulante Pflegedienste: Der Generationenwechsel

Die Häusliche Pflege wird 30 Jahre alt. 1992 erschien demnach auch die erste Zeitschrift Häusliche Pflege. In vielen Unternehmen, vor allem Einzelunternehmen, stellt sich jetzt die Frage nach Nachfolgern, vielleicht aus dem engsten Familienkreis. Die Unternehmensgründung und Unternehmensnachfolge wollen gut geregelt sein, erklären die Autoren Rainer Berg und Prof. Ronald …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Wundmanagement – Was ändert sich zum 1. Oktober 2022?

Die häuslichen Pflegedienste Deutschlands sind in Aufruhe, denn Rahmenempfehlungen nach § 132 a Absatz 1 SGB V sind um den Paragrafen 6 erweitert worden, der vorsieht, dass mit einer ersten Übergangsfrist, die am 1. Oktober 2022 endet, nur noch spezialisierte Leistungserbringer chronische und schlecht heilende Wunden behandeln dürfen. Die Rahmenempfehlung …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

E-Learning für WundexpertInnen in der Weiterbildung kann Präsenz ersetzen

Leistungsanbieter für Häusliche Krankenpflege (HKP) und andere Fachkräfte, die Fortbildungen zum weiblichen oder männlichen Wundexperten ICW, Fachtherapeuten Wunde ICW und Pflegetherapeuten Wunde ICW absolvieren möchten, können dies ab sofort über das Fortbildungs-Informations-Portal, kurz FIP, der FIP-Lernplattform buchen. Die Nutzerin oder der Nutzer bekommt, nachdem er sich ein persönliches Nutzerkonto zugelegt …

WEITERLESEN →
Produkte

Wichtige Tipps zur Fußpflege bei DiabetikerInnen

Apothekerin Juliane Voetz von der Vital-Apotheke in Krefeld kennt sich mit Fußpflege bei DiabetikerInnen aus und kann wichtige Tipps geben, die es im Alltag zu beachten gibt: Viele DiabetikerInnen haben aufgrund eines geringeren Schmerzempfindens an den Füßen, das durch Nervenschäden und Durchblutungsstörungen nach langen Jahren entsteht, eine große Chance, von …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Risiko für Dekubitus: ÄrztInnen haben mehr Pflichten als gedacht

Sowohl Pflegepersonal als auch Ärztinnen und Ärzte haben die Pflicht, einen Dekubitus zu verhindern, wie auch richtig zu behandeln. Dabei ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit wichtig, wobei die ärztliche Seite immer die Verantwortung innehat. ExpertInnen kritisieren, dass die Dokumentationspflicht von ärztlicher Seite oft mangelhaft ist, aber auch die Pflege nicht immer …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Häusliche Pflege PDL Kongress: Bedürfnisse von Führungsverantwortlichen an drei Standorten erfüllt

Der Häusliche Pflege PDL Kongress findet in diesem Jahr auch am neuen Standort Würzburg statt. Mit Dortmund und Berlin gibt es somit insgesamt drei Standorte zu unterschiedlichen Terminen. Dortmund ist vom 13. bis zum 14. September 2022 Ausrichter des Kongresses, mit Verleihung des Häuslichen Innovationspreises 2022. Berlin ist am 12./13.Oktober …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Dekubitus-Patientin mit Klage erfolglos: Prophylaxe und Behandlung reichten aus

Eine Patientin, die schwer Lungen-erkrankt auf einer Intensivstation lag, hat Schadensersatz und Schmerzensgeld in Höhe von fast 30.000 Euro verlangt, weil sie angeblich während der Liegezeit am Gesäß an einem Dekubitus vom Grad vier erkrankt war, so die Behauptung der Patientin, die daraufhin aber vor dem Landgericht Leipzig und einer …

WEITERLESEN →