Produkte

Pressemitteilung des IPT-Intensivpflegeteams zum Aufgabenbereich und zur Kompetenz von Wundexperten

Im Pflegeteam der IPT – Intensivpflegeteam GmbH arbeitet Andrea Eckstein, eine Wundexpertin, zertifiziert von der Initiative Chronische Wunden e.V., die auf dem Gebiet der chronischen und schlecht heilenden sowie schmerzhaften Wunden viel pflegerische Kompetenz mitbringt. Auch Ärzte können sich bei ihr Rat holen, denn die Wundexpertin des ambulanten Pflegedienstes mit Sitz …

WEITERLESEN →
Kostenträger

DDG: G-BA-Beschluss zum Zweitmeinungs-Rechtsanspruch vor Amputationen bei Patienten mit DFS zwingend notwendig

Aus einer Pressemitteilung der Deutschen Diabetes Gesellschaft (DDG) geht hervor, dass der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) künftig allen GKV-Versicherten ausdrücklich erlaubt, eine unabhängige ärztliche Zweitmeinung zu Amputationen einzuholen, das heißt, dass gesetzlich Versicherte Anspruch auf ein unabhängiges Zweitmeinungsverfahren haben, denn in Deutschland leiden etwa momentan 250.000 Menschen mit Diabetes mellitus unter …

WEITERLESEN →
Produkte

Wundmobil in der ambulanten Wundversorgung im Norden Deutschlands

Die medical-wundmanagement GmbH, ein Spezialist für akute und chronische Wunden in der ambulanten Wundversorgung, die in Zeiten der Covid-19-Pandemie modern und sicher, aber auch effektiv und schnell arbeiten muss, hat ein neues Konzept entwickelt. Das sogenannte Wundmobil, ein Fahrzeug mit einem fast 100 Prozent keimfreien Raum ist auf den Straßen Schleswig-Holsteins und …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Digitale Wundvisite macht Patienten „wundlosglücklich“

In den Bereich der modernenen Wundversorgung im Digitalisierungszeitalter fällt das bundesweit momentan einizigartige Konzept der medical-wundmanagement GmbH, die die interdisziplinäre Kommunikation zwischen Patienten, Ärzten, Kliniken, und stationären sowie ambulanten Pflegeeinrichtungen in Bezug auf die digitale Wundvisite, ein telemedizinisches Projekt, möglich macht. Patienten müssen nur online zur digitalen Wundvisite angemeldet werden und schon schaut …

WEITERLESEN →
Produkte

Wundversorgungs-Bereich von ConvaTec durch Corona-Pandemie nicht beeinflusst

In einem Interview für das Fachmagazin Rechtdepesche, das seit 2003 im Kölner G&S Verlag GbR erscheint, stellt sich der Marketing- und Vertriebsleiter des Weltunternehmens ConvaTec, Andres Kuhn, den Fragen des Rechtsanwalts und Professors für Rechtswissenschaften an der Katholischen Hochschule NRW in Köln, Professor Dr. Volker Großkopf, als Online-Interviewpartner in Zeiten der Corona-Krise. Großkopf will …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Diabetisches Fußsyndrom und die Folgen: G-BA beschließt Richtlinie zum Zweitmeinungsanspruch

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat gerade erst in Berlin die Entscheidung getroffen, dass Patienten, denen eine Amputation des Fußes infolge des Diabetischen Fußsyndroms drohen könnte, eine Zweitmeinung eines Arztes mit Expertise auf diesem Gebiet einholen können, die von den Krankenkassen der betroffenen Patienten finanziell getragen werden würde. Ein unabhängiges ärztliches  …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Neues bundesweit einmaliges Telemedizin-Konzept in Sachsen

Im Bundesland Sachsen, genauer gesagt in verschiedenen Einrichtungen in der Pflege, bedient man sich seit kurzer Zeit der elektronischen Visite von alten und kranken Menschen, um ihnen einen persönlichen Arztbesuch in Zeiten der Covid-19-Krise zu ersparen. Dort finden Hausarzt-Konsultationen unter Einbeziehung fachärztlicher Kompetenzen mit Videotechnik statt. Neben der Betreuung durch …

WEITERLESEN →
Wissenschaft

Warum zeigen ältere Menschen schlechtere Immunreaktionen auf das Coronavirus?

Amerikanische Wissenschaftler um Professor Janko Nikolich-Zugich von der University of Arizona in Tucson und andere Experten auf dem Gebiet der Virologie versuchen im Moment zu verstehen, warum vor allem ältere Menschen an der Lungenerkrankung Covid-19 versterben. Demnach gibt es nicht nur eine bestimmte Reaktion des Körpers auf das Coronavirus SARS-CoV-2, …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Task-Force-COVID-19: Leistungserbringer sichern optimale Versorgung in von Pandemie geprägter Ausnahmesituation

Der Bundesinnungsverband für Orthopädie-Technik stellt in einer Pressemitteilung klar, dass auch weiterhin alle Sanitätshäuser und Orthopädietechnik-Betriebe flächendeckend für die wohnortnahe und qualitätsgesicherte Versorgung mit Hilfsmitteln von Patienten geöffnet sind, denn eine bundesweite Leitlinie der Bundesregierung in Zusammenarbeit mit den einzelnen Bundesländern gewährleistet seit dem 16. März 2020 darin die Grundversorgung der …

WEITERLESEN →
Produkte

Die richtige Methode zur Narbenreduktion nach schweren Verletzungen wählen

Nach der Wundversorgung bei schweren Verletzungen, wie zum Beispiel nach Verbrennungen, können störende und hässliche Narben zurückbleiben, wenn kein optimales Wundversorgungskonzept direkt nach der Verletzung angewendet wurde und im Anschluss keine Kompression erfolgt ist. Deshalb ist ein klares Stufen-Konzept die optimale Versorgungslösung direkt nach der Verletzung, um Narben, die unter Umständen ein …

WEITERLESEN →