Kostenträger

BVMed fordert Ausweitung von eRezept auf weitere Medizinprodukte

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) begrüßt das „Digitale Versorgung und Pflege-Modernisierungsgesetz“, kurz DVPMG, grundsätzlich. Kritisiert wird aber, dass elektronische Verordnungen (eRezepte) bislang vom Gesetzgeber nicht für Hilfsmittel und Produkte nach Paragraf 31 SGB V zeitgleich gelten. Enterale Ernährung, sprich Trink- und Sondennahrung, Verbandmittel oder Produkte zur Wundversorgung sowie Blutzuckerteststreifen für Diabetiker müssten parallel in den Versorgungsprozess mitaufgenommen werden, so …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Indikation Wundversorgung als heilkundliches Modellprojekt?

In einem Video-Interview von Dr. Jan Basche, Betreiber von einigen ambulanten Pflegediensten, mit Prof. Dr. Volker Großkopf, Rechtsanwalt, klärt der Experte mit Expertise, auch im Bereich Wundversorgung, Laien und Fachleute über den Stand der Heilkundeübertragungs-Richtlinie auf, die festlegt, ob und wie ärztliche Tätigkeiten auf Berufsangehörige der Alten- und Krankenpflege, sprich Pflegefachkräfte, in einem Modellprojekt übertragen …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Westerfellhaus für Kompetenzerweiterung von Pflegefachpersonal

Alle Akteure von Gesundheitsfachberufen im deutschen Gesundheitssystem sollen nach dem Willen des Pflegebevollmächtigten der Bundesregierung, Andreas Westerfellhaus, mehr Kompetenzen und mehr Verantwortung in den jeweiligen Fachbereichen zugesprochen bekommen. Darüber hinaus macht sich der Experte in der Pflege für die Bildung von interprofessionellen Teams stark, damit eine Kommunikation mit Personen von anderen Gesundheitsfachberufen auf Augenhöhe stattfinden …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Stellungnahme zweier Bundesverbände zum Referentenentwurf des BMG

Der Bundesverband Medizintechnologie (BVMed) und der Bundesverband Gesundheits-IT – bvitg e.V. begrüßen prinzipiell den Referentenentwurf des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) zum Digitale Versorgung und Pflege-Modernisierungsgesetz, kurz DVPMG. Beide Verbände üben aber hinsichtlich einiger Eckpunkte Kritik: In einer Stellungnahme kritisiert der bvitg das Vorhaben des BMG, dass die Umsetzung von digitalen Lösungen dem Staat und der Selbstverwaltung …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Gestiegene Pflegepauschale: Pflegehilfsmittel wegen Corona teurer geworden

Die Kosten für Pflegehilfsmittel zum Verbrauch, die in der Produktgruppe 54 des Hilfsmittelverzeichnisses der GKV zu finden sind, sind in den letzten Monaten aufgrund der Corona-Pandemie gestiegen. Das bedeutet, dass eine monatliche Pauschale von 40 Euro nicht mehr ausreicht, um Pflegebedürftige in ambulanten oder stationären Eirichtungen sowie zuhause, mit Pflegegrad ab der …

WEITERLESEN →
Kostenträger

BKK-Gesundheitsreport 2020 berücksichtigt auch die Auswirkungen der Corona-Pandemie

Der Dachverband der Betriebskrankenkassen generiert jährlich aus Daten und Erhebungen sowie aus Einschätzungen nach Befragungen seiner Mitglieder einen Gesundheitsreport. Im diesjährigen BKK-Gesundheitsreport sind die schwierigen Auswirkungen während und nach der Corona-Pandemie bereits mitberücksichtigt. 2019/2020 waren Atemwegsinfekte gefolgt von Muskel-und Skelett-Erkrankungen noch immer wie in den Jahren davor Krankheitsursache Nummer eins …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Zi zum Lagebericht von MVZ im Jahr 2017

Aus einer erst gerade veröffentlichten Untersuchung des Zentralinstituts für die kassenärztliche Versorgung (Zi) geht hervor, dass Medizinische Versorgungszentren, kurz MVZ, im Jahr 2017 überwiegend wirtschaftlich profitabel gearbeitet haben. Das Zi hat in Zusammenarbeit mit der Kassenärztlichen Bundesvereinugung (KBV) und dem Bundesverband MVZ (BMVZ) für die Analyse 212 MVZ von Ende …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Krankenhäuser und Kliniken leiden auch unter der Corona-Krise

Einige Kliniken in ganz Deutschland waren zum Teil schon vor der Corona-Pandemie in finanziellen Schwierigkeiten. In der Krise ist die Situation kritischer geworden, denn Krankenhäuser sind angehalten, Betten für Covid-19-Patienten freizuhalten und können sie so nicht abrechnen. Die Baden-Wüttembergische Krankenhausgesellschaft (BWKG), ein eingetragener Verein mit Sitz in Stuttgart, macht jetzt …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Kommt der G-BA mit dem Beschluss zur Verbandmitteldefinition durch?

Der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) hat vor Kurzem eine Ergänzung der Arzneimittel-Richtlinie (AM-RL) in Bezug auf die Verbandmitteldefinition vorgenommen, die bei den Herstellern von Medizinprodukten anscheinend nicht gut angekommen ist. Demnach sind nach wie vor Verbandmittel, auch mit ergänzenden Eigenschaften, von der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) zu tragen. Für sonstige Produkte mit …

WEITERLESEN →
Kostenträger

Wundversorgung: Ist der G-BA-Beschluss zur Verbandmittelabgrenzung ein negatives Signal für alle Chroniker mit schlecht heilenden Wunden?

Der Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses (G-BA), wonach demnächst 3.000 hydroaktive Wundversorgungsprodukte von etwa 8.000 Verbandmitteln zur Versorgung von Menschen mit Diabetischem Fußsyndrom aus der Erstattungsfähigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) fallen könnten, macht der Branche, vor allem aber dem Berufsverband Medizintechnologie (BVMed) großes Kopfzerbrechen. Der jüngste Beschluss des G-BA sieht nämlich vor, dass gesetzlich …

WEITERLESEN →